Château de La Redorte
Version EnglishVersion Française
  • 1Der Ausblick ist wohl einer der spektakulärsten am ganzen Mittelmeer
  • 2Sète, eine belebte Hafenstadt, bietet fantastische Restaurants und den besten Markt der Stadt
  • 3Überall an der Küste werden die besten Meeresfrüchte Frankreichs angeboten
  • 4Das nahegelegene, charmante Dorf Bouzigues ist Frankreichs „Austern-Hauptstadt“
  • 5Die meilenweiten Strände sind mit schicken Strand-Clubs gespickt – die besten davon sind Partner von La Baraquette
  • 6Endlose Möglichkeiten für Segel-Fans – von kleinen Dinghys bis zu großen Katamaranen darf alles ausprobiert werden
Entdecken Sie den Charme der „Drei Dörfer“ – Mèze, Marseillan & Bouziques.

Das Beste aus Südfrankreich vor Ihrer Tür

Der „Etang de Thau“ ist die größte aus einer Anzahl von Salzwasser-Lagunen, die sich über die Küste der Languedoc-Region erstrecken. Mit einer Tiefe von bis zu zehn Metern beheimatet das kristallklare Wasser Scharen von rosafarbenen Flamingos, weißen Fischreihern und Seebrassen sowie Millionen von natürlichen Austern, die an Ketten hängend an tausenden von Austernbänken gedeihen. Tatsächlich heißt es, dass die als „Bouzigues-Austern“ bekannten Meerestiere die besten in ganz Frankreich sind. Allen voran die Tarbouriech-Familie, die das St. Barth-Restaurant von La Baraquette betreibt, ist bereits mit Preisen für ihre Zucht ausgezeichnet worden. Es gibt kaum etwas Magischeres, als an einem warmen Sommertag draußen am Steg mit einem Glas gekühltem Picpoul-Wein zu sitzen, mit den Austernbänken, die im Wasser aufgefächert sind – und Sète in der Ferne.

Die Lagune bietet eine nicht enden wollende Anzahl an Aktivitäten an, vom Reiten an der Küste entlang über Krabben- und Garnelenfischen, Windsurfen und Segeln bis zum einfachen Sonnenbaden an einem der riesigen Strände, der die Lagune vom Mittelmeer trennt. 25 Kilometer des Strandes, der sich vom Cap d’Agde nach Sète erstreckt, sind als „Lido“ bekannt, einer der längsten Sandstrände Frankreichs. Darüber hinaus bieten stylische Strandclubs gutes Essen und komfortable Sonnenliegen an, wo Sie an Ihrer Bräune arbeiten und gleichzeitig eisgekühlte Mojitos genießen können. Am Abend treffen sich die Partygänger in den Strandclubs, um die Nacht durchzutanzen und Cocktails zu schlürfen.

Movie: La Baraquette


„Der einfache Hafen von Sète in Frankreich bietet einen sinnlichen Geschmack des unberührten Mittelmeers.”
90 % der Austern, die im Mittelmeer gezogen werden, stammen direkt von der Thau-Lagune, der Hauptstadt der Meeresfrüchte im Mittelmeer.

Sète und Agde haben für jedermann etwas zu bieten

Im Süden des Lido liegt das Cap d’Agde. Seine nördliche Hälfte ist als Europas größter FKK-Strand bekannt. Zudem befindet sich dort eine kleine „Village“, ein lebhafte Ansammlung an Restaurants, Bars, Läden und Hotels. Der südliche Teil von Cap d’Agde ist kein FKK-Bereich und hat einige kleinere Strände mit hervorragenden Strandclubs zu bieten. „Les Vagues“ am Rochelongue-Strand überzeugt mit einer der besten Interpretationen der „Fusion-Küche“ Südfrankreichs.

Am nördlichen Ende der Lagune ragt die lebendige Hafenstadt Sète wie aus dem Meer empor, bis zum Hang des Mont St. Clair. Sète ist ein stark geschäftlich genutzter Hafen, der eine riesige Flotte an Fischerbooten beheimatet, die etwa die Hälfte des Tunfisches aus dem Mittelmeer einfährt. Das ist das Lebensgefühl des Mittelmeers in seiner reinsten Form – hier können Sie sich in einem einfachen Meeresfrüchte-Restaurant niederlassen, die sich am Kanal der Stadt aneinanderreihen, und frischesten Fisch genießen, während die Tunfisch-Flotte vor Ihnen das Gewässer entlangfährt. Am höchsten Punkt der Stadt wurde ein Observationsdeck gebaut, von dem aus man überragende Aussichten auf die Küste, die ihren Weg nach Montpellier im Norden findet, die Austernbänke und die Thau-Lagune im Süden hat. Wenn Sie die Languedoc-Region wirklich authentisch erleben wollen, stehen Sie früh auf, damit Sie den täglichen Markt von Sète nicht verpassen. Der Markt ist der geschäftigste der ganzen Region, mit endlosen lärmenden Marktständen, die lokale Produkte wie Spargel, französische Erdbeeren (viel leckerer als ihre spanischen Verwandten), hausgemachte Tapenaden, Wurst, den besten Roquefort und Ziegenkäse und natürlich eine Vielzahl an Fischen und Schalentieren anbieten.



„Ich nehme an, dass Languedoc eine noch größere Speisekammer hat, vor allem was Schalentiere angeht. In der Thau-Lagune wimmelt es nur so von Muscheln und Austern. Sètes Spezialität, die Tielles, bestehen aus Tintenfisch und Zwiebeln und sind wahrscheinlich das Beste, was den Tintenfischen je passiert ist.”