Château de La Redorte
Version EnglishVersion Française
  • 1Der Hafen von Marseillan und seine vielen Restaurants und Cafés sind nur einen Katzensprung entfernt
  • 2Eine Luftansicht der Stadt mit Hafen, Marina und Austernbänken
  • 3Am Hafen und im Stadtzentrum gibt es eine Vielzahl an interessanten Restaurants
  • 4Entspannen Sie sich mit Freunden in einem Café am Hafen
Der Hafen von Marseillan ist tief in der Geschichte verankert und sprüht geradezu vor Leben.

Das Juwel der Lagune

Zusammen mit Collioure im Süden ist Marseillan wohl die eleganteste Hafenstadt. Bekannt als ein mittelgroßer Hafen zu Zeiten der Phönizier, Griechen und Römer profitierte die Stadt zusammen mit dem Rest der Region vom „Wein-Boom“ des späten 19. Jahrhunderts, und die eleganten Häuser sind Zeugnis vom Reichtum dieser Zeit.

Heute ist Marseillan einer der beliebtesten Orte, die man aufsucht, wenn man eine Mahlzeit am Meer genießen möchte – sei es eine der Gourmet-Kreationen im noblen Château du Port, leichte und traditionelle Speisen in einem der vielen Restaurants am Hafen oder etwas hipper im retro-angehauchten Delikatessen-Restaurant im Herzen der Stadt.

Movie: La Baraquette


Gleichermaßen traditionell und lebhaft

Marseillan ist ein lebhafter Ort. Wie in allen traditionellen Städten und Dörfern in diesem Teil Frankreichs bieten auch hier altertümliche Bäckereien Croissants an, die im Mund zergehen, sowie jede Art von köstlichem Brot und gewundenem Gebäck.

Nahe des Hafens produziert die Firma Noilly Prat ihren berühmten Wermut und lädt zu einer Tour durch die Einrichtung und Höhlen ein.

Während des Sommers ist der Hafen Wettbewerbsort der Lanzenkämpfe zu Wasser, bei denen Teams mit weiß gekleideten Männern versuchen, sich gegenseitig von langen Ruderbooten zu stoßen – mit tobendem Applaus im Hintergrund...



„Marseillan ist wie St. Tropez vor Bardot. Betörend schön und einer der unberührtesten Häfen Frankreichs.”